Raumplanung ■ Planungsberatung ■ Stadtforschung

Veröffentlichungen
Produktlinie „IKT-Service-Hotellerie/ -Tourismus“©

Die Kurzbeschreibung erläutert die von unserem Büro erarbeitete integrierte Angebotskonzeption „IKT-­Service-Tourismus“© mit ihrem zentralen Baustein „IKT-­Service-Hotellerie“©. Die IKT, die modernenInformations­ und Kommunikationstechnologien, bieten beachtliche, bislang ungenutzte Potenziale für die Entwicklung innovativer touristischer Angebote und Dienstleistungen. Die vom Planungsbüro Rahs erarbeitete integrierte Angebotskonzeption „IKT-Service-­Tourismus“© nutzt ausgewählte Teile dieser Potenziale mit dem weiter…

Ergebnisdokumentation zum ‚Expertenforum zur integrierten Kundenbeteiligung im ÖPNV der Hannover Region – Eine Vorbereitung auf den globalen Wettbewerb im Nahverkehrssektor

Mehr als fünfzig in-­ und ausländische Fachleute trafen sich vom 29. bis zum 30. September 1999 in der Landeshauptstadt zu dem vom Kommunalverband Großraum Hannover (KGH) ausgerichteten zweitägigen Expertenforum zur integrierten Kundenbeteiligung im Öffentlichen Personennahverkehr der Hannover Region ­ – Eine Vorbereitung auf den globalen Wettbewerb im Nahverkehrssektor. Ziel des in weiter…

Bewohnerpartizipation in Großbritannien: Das Priority Estates Project

Rüdiger Rahs: „Bewohnerpartizipation in Großbritannien: Das Priority Estates Project“. In: Christine Mussel (Hrsg.): „Zivile Stadt – ziviles Land. Kooperative Planungsansätze“. Frankfurt am Main, 1997.

Das britische Priority Estates Project

Die aktive Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Verwaltung und Entwicklung ihrer Wohnquartiere gewinnt auch in der Bundesrepublik beständig an Bedeutung. Patentrezepte für eine Beteiligung gibt es freilich nicht, ortsangepaßte Lösungen sind erforderlich. Erprobte Handlungsansätze können Orientierungshilfen bei der Bewältigung der spezifischen lokalen Aufgabenstellungen bieten, ausländische Erfahrungen dabei durchaus weiter…

Beteiligungsformen in öffentlichen Verkehrssystemen – europäische Beispiele im Vergleich

Rüdiger Rahs: „Beteiligungsformen in öffentlichen Verkehrssystemen – europäische Beispiele im Vergleich“. In: Theo Bühler (Hrsg.): „Bürgerbeteiligung und lokale Klimaschutzpolitik“. Bonn, 1996.

Die britische Städtebau-, Wohnungs- und Mietengesetzgebung von 1835 bis 1989 – Ein Handbuch

Im vorliegenden Handbuch werden die Inhalte und Auswirkungen von mehr als einhundert britischen Gesetzeswerken, -initiativen und Weißbüchern beschrieben und die Entwicklungsprozesse im britischen Städtebau und Wohnungssektor in ihrem historischen Kontext nachgezeichnet. Fachbegriffe werden erläutert. Schlagwortverzeichnis, Literaturquellenangaben und Abkürzungsregister runden dieses Nachschlagwerk ab. Es ist ein Handbuch für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch weiter…

Das britische Priority Estates Project – ein Ansatz für problembelastete Wohnungsbestände in der Bundesrepublik Deutschland?

Die Wohn- und Lebenssituation ist in vielen bundesdeutschen Wohnsiedlungen angespannt. Nicht nur Siedlungen des Massenwohnungsbaus weisen zahlreiche Probleme auf. Die Soziale Lage vieler Bewohner verschärft sich zusehends, Instandhaltung und Instandsetzung sind vielerorts reine Kosmetik, die Wohnungsverwaltung erfolgt unpersönlich, die Dienstleistungen sind unzulänglich, Gestaltungsmöglichkeiten für die Bewohner gibt es kaum. Die weiter…